Ihr Mut ist unsere Verpflichtung


Bilder die Geschichte machen..(kickt mal rein)

30. September 1989, 18:59 Uhr. Auf dem Balkon des Palais Lobkowitz in Prag stehen Menschen.

Ein Mann ergreift das Wort: „Wir sind heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise …“ Der letzte Teil seines Satzes geht im erleichterten Jubel von 5.000 Männern, Frauen und Kindern unter, die seit Wochen in der Deutschen Botschaft ausharren, auf ihre Ausreise warten.

Dieser Mann war der damalige Außenminister der Bundesrepublik Deutschland Hans-Dietrich Genscher, die jubelnden Menschen im Park DDR-Bürger auf der Flucht – und das Ereignis letztendlich einer der Meilensteine auf dem Weg zu unserem heute geeinten Deutschland.

Ich war damals ein junges Mädchen, ich stand an der Weggabelung meines Lebens- die Schule fast fertig – bereit die Zukunft zu erobern und plötzlich war das Land in dem ich aufwuchs auf dem Weg, ein ganz anderes Land zu werden. Was damit begann, konnte ich damals in seiner ganzen Tiefe gar nicht erahnen. Ich bin unendlich dankbar für den Mut der Menschen diese Umwälzung ins Rollen gebracht zu haben und die Kraft eine gemeinsame Zukunft zu gestalten. Ein Prozess der noch lange nicht abgeschlossen ist und in dem jeder von uns seinen Beitrag leisten kann. Wir stehen in der Pflicht Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Bürgerrechte und Menschenrechte zu leben und zu verteidigen und so unsere Kinder vor einem Leben ohne diese Rechte zu bewahren.