Zum Tag der Kinderbetreuung: DANKE


Beste Bildung beginnt bereits im Kindergarten. Von guter frühkindlicher Bildung profitieren Kinder und deren Familien gleichermaßen. Sie ist ein Schlüssel zu Bildungserfolg und mehr Chancengerechtigkeit  – damit den steigenden Bedürfnissen hier Rechnung getragen werden kann und die Beschäftigten ihre Aufgabe überhaupt erfüllen können, braucht Brandenburg in komplett neues, weniger bürokratisches System in dem schrittweise die Betreuungsqualität durch einen niedrigeren Betreuungsschlüssel verbessert wird. Frühkindliche Bildung, die so essentiell für den Bildungserfolg ist, darf nicht vom Einkommen des Elternhauses abhängen. Unsere Schulen sind beitragsfrei, weil Bildung essentiell ist. Das muss auch für Kindertagesstätten gelten. Die Qualität der Betreuung darf darunter jedoch nicht leiden. Das Land ist hier in der Pflicht zur Finanzierung. Zur Vorbereitung auf den späteren Schuleinstieg ist besonders im letzten Betreuungsjahr ein verstärkter Fokus auf die sprachliche und individuelle Förderung sowie die Entwicklung des Forschergeistes und der Kreativität zu legen. Hierfür müssen personellen und infrastrukturellen Kapazitäten erweitert werden.

Tagespflegepersonen und Beschäftigte von Kindertageseinrichtungen müssen bei gleicher Qualifikation und Qualität auch gleich bezahlt werden. In Brandenburg besuchten 2018 ca. 185.400 Kinder im Alter bis 14 Jahren die Kinderbetreuung von Krippen, Kitas, Hort oder bei Tagespflegepersonen. Insgesamt arbeiteten hier 2018 ca. 25.060 Männer und Frauen – wovon über 77 % einen fachpädagogischen Berufsausbildungsabschluss haben. Alle Beschäftigten in diesen Einrichtungen ermöglichen es Vätern und Müttern einer Ausbildung oder einem Beruf nachzugehen und dabei ihre Kinder in guten Händen zu wissen. Machen wir uns nichts vor, die Arbeit in einer KiTa, einer Krippe oder als Tagesmutter oder –vater ist anspruchsvoll und beladen mit viel Verantwortung.

DAFÜR gilt es am heutigen Tag der Kinderbetreuung einfach mal DANKE zu sagen – verbunden mit der verpflichtung – kontinuierlich an der Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu arbeiten.