Bürgerbeteiligung


BürgerbeteiligungLernen wir vom BER, der Elbphilharmonie – oder dem Stuttgarter Fass ohne Boden, mehr Demokratie – und mehr Sachverstand, statt politische Winkelzüge und Machtspielchen…
Besonders bei solchen Projekten welche letzendlich den Steuerzahler… als Finanzierer und den Bürger als Betroffenen in Anspruch nehmen – sollte eine breite Aktzeptanz die Vorraussetzung für die Umsetzung sein. Dazu gehört die frühzeitige und konsequente Einbindung der Öffentlichkeit genauso wie eine möglichst transparente Gestaltung der Projektumsetzung.
Es muss den Menschen von Beginn „reiner Wein“ eingeschenkt werden – die Vor und Nachteile diskutiert werden und für ein Projekt geworben werden. Keinesfalls darf leichtfertig die Wahrheit verbogen oder gar verschwiegen werden, falsche Tatsachen behauptet und so eine Lage geschaffen werden, welche für alle Seiten nur noch schwer zu vermitteln ist. Großprojekte gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung erzwingen zu wollen verursacht in der Folge letzendlich massive Zeitverluste, finanzielle Mehraufwendungen und am schlimmsten unkalkulierbare Risiken!
Und letzendlich ist es einfach eine Frage der Gerechtigkeit, diejenigen welche am Ende die Rechnung zahlen bei der Bestellung ein Wort mitreden zu lassen!